Teilungs und Bebauungsentwürfe

 

 

 

 

sind notwendig für einholung von Behördlichen Genehmigungen

Da es für einen positiven  Grunderwerb , unzählige Behördliche Genehmigungen, wie zum Beispiel Flächenwiedmungsänderungsanträge, Rodungsbewilligungen, Naturschutzrechtliche Bewilligungen ufm.. ist es ratsam vor erstellung eines Verbücherungsfähigen Teilungsplan , eben einen Teilungsentwurf zu erstellen da man sich unnötige Kosten ersparen kann , sollte aus unerwarteten Gründen die Grundteilung nicht möglich sein.